Kooperationen

Als Tochtergesellschaft des Landkreises Hameln-Pyrmont ist es unser Anliegen, unsere Partnerschaften zu
regionalen Einrichtungen zu pflegen, auszubauen und neue Partner zu gewinnen. Durch die Bündelung verschiedener Kräfte können wir gemeinsam im Interesse unserer Kunden mehr erreichen und die Transparenz über Angebote und Leistungen der unterschiedlichen Akteure fördern.

So bieten wir im Weiterbildungsverbund mit vier weiteren Bildungsträgern der Region immerhin
elf Gewerke an, in denen sich Arbeitslose im Rahmen von Trainingsmaßnahmen erproben können, individuell beraten und unterstützt werden, neue Perspektiven für sich zu erarbeiten.

Im Rahmen des niedersächsischen Programms der Pro-Aktiv-Centren
„PACE“ sind wir vom Landkreis
Hameln-Pyrmont beauftragt, zusammen mit der Jugendwerkstatt Hameln Betreuungs-, Beratungs- und Beschäftigungsangebote für benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 13 bis 26 Jahren
umzusetzen. Unter anderem wird hier präventive Arbeit an mittlerweile acht Schulen im Landkreis geleistet,
um im Rahmen von berufsorientierenden Maßnahmen den Einstieg in Ausbildung oder weiterführende
Schulabschlüsse zu erleichtern. Die Mitarbeit in Arbeitskreisen Schule-Wirtschaft in verschiedenen Kommunen verstärkt das Netzwerk zur Verbesserung der Ausbildungschancen insbesondere von Hauptschülern und Jugendlichen mit Vermittlungsschwierigkeiten, beispielsweise bedingt durch Migrationshintergrund.

Von früh an wollen wir durch aufbauende Präventionsarbeit erreichen, dass Kinder und Jugendliche im
Landkreis Hameln-Pyrmont gute Startchancen im Schul- und Ausbildungssystem haben. So bieten unsere
qualifizierten Pädagogischen Mitarbeiter ergänzende Förder- und Beschäftigungsangebote, Trainings und
Ferienprojekte im gesamten Landkreis an. Kinder, Eltern und Schulen nehmen diese Angebote gerne wahr,
sind sie doch geeignet, neben Spiel und Spaß auch wichtige Schlüsselkompetenzen fürs spätere Leben zu
erproben und zu stärken.
fingertip
ooo certeuropa efqm